Unsere Projekte > 2015 > Best of lookandroll

Zurück zur Projektübersicht

LOOK & ROLL 2015 - on tour!

DVD bestellen

Foto der Veranstaltung in Bonn: Frau in Rollstuhl, im Hintegrund das Logo der Veranstaltung

Kathrin Lemler, Moderatorin

Das erste Projekt, geplant und durchgeführt mit dem Schweizer Verband „procap“, stieß mit zwei Filmabenden in der Bundeskunsthalle, Bonn und im Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Köln (beide im Mai 2015) auf eine große positive Resonanz.

LOOK & ROLL KölnBonn zeigte an beiden Abenden die besten Beiträge des erfolgreichen Schweizer Kurzfilm- Festivals: Internationale Filme mit und über Menschen mit Behinderung

Foto der Veranstaltung in Bonn: Plakat für Veranstaltung auf Strasse

Foto: Rollipop e.V.

Ein besonderer Aspekt bei Look & Roll ist die absolute Barrierefreiheit:

Hier sind einige Stimmen aus dem Publikum:

„Uns hat der Abend außerordentlich gut gefallen. Ich freue mich schon auf das nächste Projekt von Rollipop.“
„… eine sehr bereichernde Erfahrung!“
„Ich gehe mit unglaublich vielen neuen Eindrücken zum Thema „Behinderung“ nach Hause- und mit der Erkenntnis, dass sich aus dem Blickwinkel von Betroffenen auch gut gemeinte „Mitleid- Aktionen“ anders darstellen. Es geht um das Grundrecht auf Selbstbestimmung. Danke, Rollipop!“
„Danke, dass Sie sich einem so wichtigen Thema gewidmet haben. Barrierefreiheit darf kein Luxus sein, sondern muss selbstverständlich werden.“
„Es ist wie angekündigt: Look & Roll trägt zur Enthinderung bei- durch engagierte, wertvolle, faszinierende, richtig gut gemachte Filme. Hoffentlich gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung!“

Wie hat Ihnen Look & Roll gefallen?
Feedback gerne an info@rollipop.org

Foto der Veranstaltung in Bonn: Begruessung

Gerhard Protschka, Festivalleiter von Look & Roll

Foto der Veranstaltung in Bonn: Frau in Rollstuhl, im Hintegrund das Logo der Veranstaltung

Kathrin Lemler, Moderatorin

Foto der Veranstaltung in Bonn: Zwei Frauen vor Publikum

Inga Laas, Moderatorin

Fotos: Michael Sondermann